Amazing Slider

Unser Haus

Geschichte
Lage
Leitbild
Betreuungsmodelle
Personal
Träger

Termine


 

Zur Zeit stehen keine Termine an.

 

Das Tor zu Welt

Die Sprache ist außer Mimik und Gestik unser wichtigstes Kommunikationsmedium.
Ohne sie finden wir uns im Alltag schwer zurecht. Sie ist Teil unseres Lebens und Grundlage der Persönlichkeitsentwicklung.

Die ersten Lebensjahre sind für die Entwicklung sprachlicher Kompetenzen entscheidend. Die Sprache entwickelt sich auf der Basis von Sinnes- und Bewegungserfahrungen. Kinder erlernen die Sprache durch Nachahmen und indem sie
Sprachsymbole mit anschaulichen Aktivitäten in ihren alltäglichen Lebenssituationen verbinden. Kinder müssen Situationen und Gegenstände erfassen können, um Sprache zu bilden. Wer aktiv selbst (be-)greifen kann, wird auch das Sprechen leichter erlernen. Jüngere Kinder entwickeln ihre sprachlichen Kompetenzen, indem sie kommunizieren. Das bedeutet: Bedürfnisse äußern, Kontakt aufnehmen und Beziehungen knüpfen.

Die Kinder erfahren durch ihre erworbenen Sprachkompetenzen und Fähigkeiten, ihr Leben immer selbständiger zu führen und dass sie somit Mitgestalter ihrer eigenen Welt werden.
Sie können sich thematisch besser mit verschiedenen Themen auseinander setzen und steigern ihr logisches Denkvermögen.

Voraussetzung für eine gelungene Sprachentwicklung ist die emotionale Sicherheit des Kindes. Erst dann kann es sich auf einen Dialog mit anderen Personen und auch auf gezielte Angebote einlassen.
Hier sehen wir den ersten wichtigen Ansatz unserer Arbeit bei der Sprachförderung.
Die Kinder sollen spüren, wie wichtig sie uns als Person mit all ihren Emotionen sind, indem wir sie als eigenständige Persönlichkeit wahrnehmen (dieses geschieht schon z.B. bei der morgendlichen Begrüßung), ihnen zuhören und Verständnis entgegen bringen. Weiterhin sehen wir unsere Aufgabe darin, die Sprechfreude zu fördern und weiter zu entwickeln und die Kinder immer wieder zu motivieren, ihre Sprache aktiv einzusetzen. Um dies zu erreichen, nutzen wir die Alltagssituationen und bieten gezielte Angebote basierend auf Interessen, Alter und Entwicklungsstand der Kinder an. Sie sollen die Kinder zum Sprechen, Zuhören, Fragen, Erklären und Sich-Mitteilen anregen.


Wir fördern die Entwicklung der Sprache durch:
- Situationsorientierte Dialoge
- Lieder, Fingerspiele, Reime
- Sprachspiele
- Redekreis
- Geschichten und Bilderbuchbetrachtungen
- freie und gezielte Rollenspiele
- selbst Sprachvorbild sein
- zuhören und ausreden lassen
- zum Sprechen ermuntern und auffordern

Seit August 2014 sind wir eine Sprachförderkita. Für Kinder mit Förderbedarf findet eine zusätzliche Sprachförderung statt, die neben dem alltäglichen Erleben der Sprache von einer Heilpädagogin gefördert wird.


2020 © by Webtec-Media.de    Ι    Login