Amazing Slider

Unser Haus

Geschichte
Lage
Leitbild
Betreuungsmodelle
Personal
Träger

Termine


 

Zur Zeit stehen keine Termine an.

 

Soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung

Soziale Beziehungen sind die elementare Voraussetzung eines jeden Bildungsprozesses. Außerhalb ihrer Familie treten die Kinder in sozialen Kontakt mit anderen Kulturen, Lebensstilen und Wertvorstellungen. Neugierig stellen die Kinder Unterschiede fest und haben die Möglichkeit, sich damit auseinander zu setzen und Offenheit zu entwickeln.

Das Miteinanderleben in einer Gruppe mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Meinungen und Bedürfnissen erfordert ein konstruktives Konfliktverhalten, eine Auseinandersetzung und Abstimmung mit Anderen und das Eintreten für die eigenen Interessen und die Interessen der Mitmenschen. In solch ein Konfliktverhalten müssen Kinder hineinwachsen.

Durch verschiedene Spielaktivitäten, Bücher, Geschichten uvm. lernen die Kinder ihre Gefühle und Interessen auszudrücken, Konflikte auszuhalten und Lösungen zu finden. Das ist der Grundstein für soziale Erfahrungen wie Gemeinschaft, Freundschaft und Solidarität.

Im Laufe der Kindergartenzeit werden die Kinder befähigt:
- Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen
- ihre Wünsche und Bedürfnisse zu äußern
- mit Respekt und Rücksicht auf andere zu zugehen
- Beziehungen zu anderen aufzubauen
- Umgangsregeln anzuerkennen und einzuhalten
- Schwächen und Stärken des Anderen zu erkennen und zu akzeptieren
- angemessene Konfliktlösungen zu finden
- Kritikfähigkeit zu entwickeln
- an gemeinsamen Entscheidungsprozessen teilzunehmen


2020 © by Webtec-Media.de    Ι    Login